Case Studies

< Zurück | Nächste Seite >

2006/2007, Zivilschutz Komponenten Datenbank
Führungsunterstützungsbasis FUB,
Informatik Leistungserbringer des VBS

Projektrahmen

  •  Aufgabe: Es soll eine EDV-Lösung, die Zivilschutz Komponenten-Datenbank, für die Verwaltung der Zulassungs-, Überwachungs- und Prüfdaten der vom BABS zugelassenen prüfpflichtigen Einbauteile (und Materialien) für Schutzbauten, sowie der damit zusammenhängenden Vorgänge realisiert werden.
  •  Die wichtigsten Ziele der Zivilschutz Komponenten Datenbank sind:
    • Einfachere Verwaltung der Daten.
    • Systembedingte Daten-Konsistenz.
    • Bessere Verfügbarkeit der Daten.
  •  Wichtige Kriterien für einen Lösungsvorschlag sind:
    • Die Applikation soll auf dem BURAUT-Netz verfügbar sein, d.h. zentral auf einem Server betrieben werden.
    • Der Betrieb der Software, Unterhalt und Erweiterbarkeit ist auf lange Dauer sicher zu stellen.
    • Die Kosten, welche tief gehalten werden müssen.

Lösungskonzept

Systemarchitektur

  • Präsentationsschicht Web-Browser (IE)
    • Der Internet Explorer ist die einzige Benutzerschnittstelle.
    • Datenexporte für andere Anwendungen erfolgen über den Browser.
    • Das Reporting (Berichte, Auswertungen) wird mit den Microsoft Reporting Services implementiert.
    • Für ein einheitliches GUI sorgt der Einsatz von Standard WebControls.
  • Middle-Tier; Business-Logik und Datenzugriffsschicht:
    • Wird zu 100% in .NET C#, ADO.NET implementiert.
  • DBMS:
    • Microsoft SQL Server 2000.

Auf allen Stufen der Implementierung werden Bausteine verwendet, welche auch in anderen Projekten Verwendung finden.

Funktionalität

Die ZKDB wird horizontal in vier funktionale Module aufgeteilt, welche aufeinander aufbauen. Eine vertikale Modularisierung ist für den Benutzer nicht eigentlich sichtbar, aber in Form der verschiedenen Applikations-Layer vorhanden.

ZKDB Module

Schnittstellen

  • Einbettung im Internet, d.h. ein Teil der Applikation ist öffentlich. Alle öffentlichen Bereiche der Applikation, sowie die öffentlichen Berichte sind mehrsprachig (deutsch, franz., ital., engl.).
  • Zugang via Internet-Homepage BABS (CMS) mittels Link, der auf die Applikation "ZKDB" verweist (in neuem Fenster).
  • Login (Benutzerauthentifikation innerhalb Applikation/DB), eigene Gruppen- und Benutzerverwaltung.
  • Export von Berichten, als PDF- bzw. als EXCEL-Dateien auf Teamshare.

GUI-Design

Das Design muss dem CD Bund entsprechen. In der Folge einige Screenshots als Beispiele:

Startseite:
ZKDB Startseite

Öffentlicher Bericht „Liste der geprüften und zugelassenen Komponenten im Bereich Zivilschutz“:
ZKDB Bericht

Bearbeiten einer Zulassung im Amtsinternen Bereich:
ZKDB Zulassung

Entwicklung, Test, Support

Die Entwicklung des Systems erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden. Zur Koordination aller anstehenden Aufgaben betreiben wir einen webfähigen, via Internet erreichbaren Task Tracker. Somit ist jederzeit nachvollzieh- und dokumentierbar, wie es zu bestimmten Entscheiden gekommen ist. Alle am Projekt beteiligten Personen haben einen passwortgeschützten Zugang zu diesem System.

Für die Applikation ZKDB wurde ausserdem auf einem Server bei der Bhend Automation AG ein Testsystem eingerichtet, auf welchem der Kunde selbst nach Belieben testen kann, bevor die Applikation, oder ein neuer Release der Applikation an die Führungsunterstützungsbasis (FUB) ausgeliefert wird. Releases werden selbstverständlich immer in einer Form ausgeliefert, welche die bestehenden Daten nicht beeinflusst.

Bhend Automation steht auch weiterhin im Rahmen eines Wartungsvertrages für Support, Änderungen und Erweiterungen zu Verfügung.

 

< Zurück | Nächste Seite >

Siemens

Eine Vision haben bedeutet, das Unmögliche behandeln, als ob es möglich wäre.